Montag, 23. Januar 2017 Star Wars Episode 8: Titel bekanntDienstag, 17. Januar 2017 Januar-Update 2017 ist onlineDonnerstag, 01. Dezember 2016 Rogue One: Scarif - DLC-Trailer und Infoseite online

Meine Reise zu DICE
/ Tag 2, Teil 4


Ein kurzes Fazit


Zunächst muss man sagen das sich die Entwickler bei DICE sehr viel Mühe geben und sich sehr viele Gedanken machen um es jedem Fan recht zu machen.

Das dies nicht immer gelingt, dürfte auf der Hand liegen. Frage 10 Star Wars – Fans über irgendwas zu Star Wars und du bekommst 20 unterschiedliche Meinungen zu hören.

Speederbike mit Scouttrooper auf Endor

Trotzdem hatte ich den Eindruck, dass sich für die Entwickler bei DICE drei Kernpunkte herauskristallisiert haben, die für sie sehr wichtig waren.

1. Star Wars – Filme berücksichtigen

Für DICE ging es darum, so viel wie nur möglich in das Spiel zu bringen in Bezug auf die Star Wars – Filme. Nicht die Menge ist entscheidend, sondern in erster Linie die Qualität.

2. Balancing

Das Balancing war für DICE genau so wichtig. Niemand möchte ein unfaires Spielerlebnis haben.

Und last but not least,

3. Spielspaß

Natürlich muss das Spiel am Ende dem Spieler, also uns, in erster Linie Spaß machen. Das Spielerlebnis darf nicht dadurch getrübt werden, dass Spielmechaniken durch andere Spieler ausgenutzt werden können.

Betrachtet man diese drei Kernpunkte zusammen, ergibt sich für mich ein bisher sehr zufriedenstellendes Ergebnis.

Darth Vader auf Endor

4. Fazit

Zusammenfassend kann ich sagen, dass dies ein schönes Event war bei dem ich sehr viel sehen konnte, nette Leute getroffen habe und mir einen Überblick darüber verschaffen konnte, wie an einem Spiel gearbeitet wird und wie komplex die Entwicklung ist.

Abschließend möchte ich noch sagen das hinter dem Entwicklerstudio DICE auch nur Menschen sind, die versuchen, uns Star Wars – Fans ein gutes Spiel zu bescheren, an dem wir Freude haben sollen.